Operationen

Unsere erfahrenen Operateure sorgen in unserem neuen, freundlichen und nach dem aktuellen Stand der Gerätetechnik eingerichteten Operationsbereich dafür, dass Sie Ihre volle Sehkraft oder Augengesundheit schonend und schmerzfrei zurückerhalten.

Entdecken Sie nachfolgend die Behandlungsmöglichkeiten des Grauen Stars, des Grünen Stars und der feuchten Makuladegeneration mittels IVOM. Außerdem informieren wir Sie über die Chancen von kosmetischen und medizinischen Lidoperationen sowie die Korrektur von Fehlsichtigkeiten durch Implantation von Intraokular-Linsen (IOL).

Leben ohne Brille mittels Intraokular-Linsen

Die Augen öffnen und alles klar erkennen können. In der Nähe, in der Ferne, tagsüber ebenso gut wie nachts – für viele Menschen ist das nicht selbstverständlich. So schalten sie erst ihren Wecker aus – und tasten dann nach ihrer Brille auf dem Nachttisch. Eine Brille, die nicht nur bei der morgendlichen Dusche, sondern auch beim Kochen, beim Sport oder im Regen hinderlich ist. Kontaktlinsen sind eine mögliche Alternative, werden jedoch nicht von jedem vertragen.

Intraokular-Linsen (IOL) sind wahre Multitalente: Sie können Fehlsichtigkeiten, Hornhautverkrümmungen und die Altersweitsichtigkeit ausgleichen. Abhängig von Ihrem Alter, wird eine Intraoklar-Linse zusätzlich zu Ihrer körpereigenen Linse eingesetzt oder anstelle:

Implantierbare Kontaktlinsen (ICL)

Wenn Sie unter 45 Jahre alt sind, eine Korrektur Ihrer Fehlsichtigkeit durch eine Laserbehandlung nicht möglich ist, sie aber dennoch ein Leben ohne Brille führen möchten, dann implantieren wir eine Intraokular-Linse zwischen der Iris und Ihrer körpereigenen Linse, welche ihre natürliche Fähigkeit zur Naheinstellung (Akkomodation) behält. ICL steht für „Implantable Contact Lens“.

Refraktiver Linsenaustausch (CLE)

Wenn Sie älter als 50 Jahre sind und die Altersweitsichtigkeit schon begonnen hat, können wir Ihre körpereigene Linse durch eine Intraokular-Linse ersetzen. Diese sitzt dann an derselben Stelle, an der vorher Ihre körpereigene Linse gesessen hat. Eine spätere Operation des Grauen Stars wird somit überflüssig. CLE steht für „Clear Lens Extraction“ und ist von +10 dpt. bis -25 dpt. einsetzbar.

Vorteile von Intraokular-Linsen

  • Die Linsen sind auch für Menschen mit hohen Fehlsichtigkeiten geeignet
  • Die ambulante Implantation erfolgt unter lokaler Anästhesie – schnell, schonend und schmerzfrei
  • Auch nach dem Eingriff sind fast oder ganz schmerzfrei
  • Der Behandlungserfolg zeigt sich innerhalb kürzester Zeit.

Größte Erfahrung in der Region

Wir sind das erste Augenzentrum in der Region, das neben Standard- und Premiumlinsen auch individualisierte Inraokular-Linsen implantiert hat. Entsprechend groß ist unsere Erfahrung – und zudem unser Anspruch, Ihnen in einem präzise durchgeführten Eingriff die „Faszination Sehen“ zurück zu schenken. Dass dieser Eingriff technisch und methodisch auf neuesten Stand erfolgt, versteht sich von selbst.

Linsenauswahl

Bei den künstlichen Linsen handelt es sich um sehr gut verträgliche und lebenslang haltbare Intraokular-Linsen, die Fehlsichtigkeiten, Hornhautverkrümmungen und Alterssichtigkeit ausgleichen können – ganz nach Ihren Bedürfnissen. Welche Linse für Sie die geeignete ist, entscheiden wir nach eingehender Voruntersuchung immer gemeinsam mit Ihnen. Dabei spielen medizinische Voraussetzungen ebenso eine Rolle wie persönliche Wünsche und Erwartungen. Sie werden Ihnen Implantate nur empfehlen, wenn wir sehr sicher sind, dass Sie dafür geeignet sind und später auch damit zufrieden sein werden.

STANDARD- UND PREMIUMLINSEN

Qualitativ hochwertige Einstärkenlinsen mit UV-Filter: Ermöglichen scharfes Sehen im Nah- oder Fernbereich.

Die Standardlinse besteht aus faltbarem Acryl und ermöglicht scharfes Sehen in einem Entfernungsbereich (entweder nah oder fern), sofern keine Hornhautverkrümmung vorliegt. Wer sich wie die meisten Patienten für das scharfe Sehen in der Ferne entscheidet, benötigt zum Lesen weiterhin eine Brille.

Die Premiumlinse ist ein innovatives Linsenimplantat: Die asphärische Intraokular-Linse führt zu deutlich stärkerer Kontrastwahrnehmung, indem sie die Lichtstrahlen auf der Netzhaut besser bündelt. Das Ergebnis ist ein deutlich erhöhter Sehkomfort, den Sie vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen wie nächtlichem Autofahren oder Lesen in der Dunkelheit bemerken.

 

 

 

 

Linse ohne asphärische Funktion
Die Lichtstrahlen werden nicht genau in einem Punkt gebündelt – es treten Streueffekte auf.

 

 

 

 

 

Linse mit asphärischer Funktion
Die Lichtstrahlen werden genau in einem Punkt gebündelt – die Sicht ist präzise.

 

 

 

 

 

Individuallinsen
Zwei- bis Dreistärkenlinsen mit UV-Filter: Ermöglichen scharfes Sehen im Nah- und Fernbereich.

INDIVIDUALLINSEN

Zwei- bis Dreistärkenlinsen mit UV-Filter: Ermöglichen scharfes Sehen im Nah- und Fernbereich.

Durch die Implantation einer multifokalen Linse kann auf eine Lesebrille verzichtet werden, denn sie ermöglicht durch zwei integrierte Brennpunkte eine klare Sicht in nah und fern.

 

 

 

 

 

Sogenannte trifokale Linsen sorgen mit einem dritten Brennpunkt für weitere Schärfe im Nahbereich. Darüber hinaus können multifokale Linsen selbst hohe Fehlsichtigkeiten ausgleichen.

Hornhautverkrümmungen können durch eine torische Individuallinse ausgeglichen werden. Diese Linse gibt es als monofokale oder multifokale Linse, also je nachdem ob Sie nur in einem oder beiden Sehbereichen (nah und fern) eine Verbesserung benötigen.

null

Kosten

Die gesetzlichen Krankassen zahlen die Standardlinse. Die Kosten für die damit verbundenen Messungen werden jedoch nicht übernommen. Bei der Wahl einer Individuallinse müssen Sie als gesetzlich Versicherter den Differenzbetrag zur Standardlinse sowie die Kosten für zusätzlich anfallende Vor- und Nachuntersuchungen selbst tragen. Individuallinsen werden innerhalb von ca. drei Wochen gesondert angefertigt und sind daher mit einem größeren Aufwand verbunden.
null

Behandlungsablauf

Nach der ersten Voruntersuchung, in dem wir Ihre Eignung für eine Implantation festgestellt und gemeinsam die Wahl der für Sie geeigneten Linse getroffen haben, erhalten Sie einige Wochen vor Ihrer Linsenimplantation nochmals einen Termin zur Voruntersuchung. Dabei werden die Augenabschnitte erneut gründlich untersucht und Ihre Augen mit verschiedenen Präzisionsgeräten genau vermessen. Auf Basis dieser Messwerte wird dann Ihre individuelle Kunstlinse für Sie hergestellt.
null

Implantation

Nehmen Sie sich am Operationstag nichts weiter vor und lassen Sie sich begleiten. Zur Vorbereitung waschen Sie bitte gründlich das Gesicht und tragen kein Make-up auf.

Die ambulante Behandlung wird bei örtlicher Betäubung mittels Augentropfen schmerzfrei durchgeführt. Dabei hält eine Klammer Ihr Ober- und Unterlid auseinander. Damit Ihr Auge nicht zu trocken wird, tropfen wir Ihnen in regelmäßigen Abständen eine Benetzungsflüssigkeit.

Durch eine kleine, tunnelförmige Öffnung am Rand der Hornhaut werden die benötigten Instrumente und die Linse eingeführt. Anschließend wird die Linse über einen Injektor ins Auge eingebracht. Die Linse entfaltet sich zwischen Regenbogenhaut und körpereigener Linse. Das Implantat ist für das menschliche Auge nicht sichtbar.

Durch einen 2,5 mm breiten Schnitt werden die benötigten Instrumente in das Auge eingeführt, die Linse per Ultraschall zertrümmert und abgesaugt. Die neue Linse wird in den natürlichen Kapelsack implantiert. Der kleine Schnitt muss nicht genäht werden, so dass keine Gefahr besteht, eine Hornhautverkrümmung zu verstärken.

Diese Methode (Phakoemulsion) wird auch bei der Operation des Grauen Stars(Link) angewandt. Hierfinden Sie auch Hinweise, wie Sie die Heilung beschleunigen können.

Tragen Sie die Augenklappe bitte während der ersten Nacht. Sie wird bei der Kontrolle am nächsten Tag von uns oder Ihrem Hausaugenarzt abgenommen. Außerdem befolgen Sie bitte folgende Verhaltenshinweise:

  • Reiben Sie keinesfalls am frisch operierten Auge
  • Es darf kein Schmutz ans Auge kommen
  • Vermeiden Sie körperliche Aktivitäten mit größerer Anstrengung

Leben ohne Brille mittels Intraokular-Linsen

Die Augen öffnen und alles klar erkennen können. In der Nähe, in der Ferne, tagsüber ebenso gut wie nachts – für viele Menschen ist das nicht selbstverständlich. So schalten sie erst ihren Wecker aus – und tasten dann nach ihrer Brille auf dem Nachttisch. Eine Brille, die nicht nur bei der morgendlichen Dusche, sondern auch beim Kochen, beim Sport oder im Regen hinderlich ist. Kontaktlinsen sind eine mögliche Alternative, werden jedoch nicht von jedem vertragen.

Intraokular-Linsen (IOL) sind wahre Multitalente: Sie können Fehlsichtigkeiten, Hornhautverkrümmungen und die Altersweitsichtigkeit ausgleichen. Abhängig von Ihrem Alter, wird eine Intraoklar-Linse zusätzlich zu Ihrer körpereigenen Linse eingesetzt oder anstelle:

Linsenauswahl

Bei den künstlichen Linsen handelt es sich um sehr gut verträgliche und lebenslang haltbare Intraokular-Linsen, die Fehlsichtigkeiten, Hornhautverkrümmungen und Alterssichtigkeit ausgleichen können – ganz nach Ihren Bedürfnissen. Welche Linse für Sie die geeignete ist, entscheiden wir nach eingehender Voruntersuchung immer gemeinsam mit Ihnen. Dabei spielen medizinische Voraussetzungen ebenso eine Rolle wie persönliche Wünsche und Erwartungen. Sie werden Ihnen Implantate nur empfehlen, wenn wir sehr sicher sind, dass Sie dafür geeignet sind und später auch damit zufrieden sein werden.